Forum-Index Laufnebenwirkungen Entzündung im Sprunggelenk
« Seite 1,   »
 

Status: Offline
Beitritt: 25.11.2006 15:29:48
Beiträge: 482


[Avatar]


"You can't train hard and race well at the same time"

Arthur Lydiard


Betreff: Entzündung im Sprunggelenk [21.09.2007 23:40:30]
[Up]
So ich habe erst mal Pause

War heute beim Arzt, da ich seid einigen Wochen Probleme mit meinem rechten Knöchel habe. Gestern war dieser im Laufe des Tages doppelt so dick wie der linke geworden, da dachte ich o.k. es ist mal Zeit beim Doc vorbei zu schauen.

Fazit: Nach dem Röntgen (zuerst dachte ich er zeigt mir ein Röntgenbild von cp) konnten wir beide sehen, daß die 15jährige Fußballzeit doch einige Schäden an meinem Schussbein hinterlassen hat, die durch das jetzige harte Lauftraining zu Tage kommen. Weitere Ausführungen spare ich mir mal hier, ich war jedenfalls froh als er den Monitor abgestellt hatte.

Eine angebotene Kortisonspritze habe ich in Anbetracht der derzeitigen Dopingdiskussionen im Amateursport abgelehnt ;-). Ich nehme jetzt entzündungshemmende Tabletten und schaue mal ab Mittwoch, ob es wieder geht. Gerade jetzt bin ich schon schmerzfrei und der Knöchel ist auch nicht mehr dick, also kommt wieder Zuversicht. cp hat mir auch schon bestätigt, daß das nicht weiter tragisch ist, wenn man die Entzündung in den Griff bekommt. Zumindest weiß ich jetzt woran ich bin und was ich machen muß, wenn es mal wieder dort zwickt.

Mal sehen wie sich daß bis Frankfurt entwickelt, zur Not muss ich mich halt langsamer der 2:30 nähern.
 

Status: Offline
Beitritt: 25.06.2007 16:46:59
Beiträge: 2022

Standort: HH

[Avatar]


"Ich geh' jetzt laufen; eine Meile oder eine Stunde. Was auch immer zuerst kommt." 'Eddie Stark'

Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 09:53:09]
[Up]
dann eine schnelle (vollständige) Genesung...
[WWW]
 

Status: Offline
Beitritt: 28.11.2006 16:40:34
Beiträge: 1343


[Avatar]


Die Japaner haben eine raffinierte Art, ihren Stahl in die USA zu schmuggeln; sie malen ihn an, stellen ihn auf vier Räder und nennen das Ganze Auto. (Henry Ford)

Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 15:48:23]
[Up]
@jg
Unter Klumpfußfachleuten: Was nimmst du für Tabletten? Wenn die Schwellung so schnell zurückgeht, kann es ja eigentlich nicht so schlimm sein.
 

Status: Offline
Beitritt: 26.01.2007 11:36:49
Beiträge: 400



Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 19:23:24]
[Up]
@jg

auch von mir gute besserung. nimm dir zeit. die betonung liegt auf vollstländige genesung. schmerzfrei bedeutet noch nicht, dass die entzündung ausgeheilt ist. ein paar tage pause tun dir auch mal gut, zumal du ja dieses jahr bisher sehr gut trainieren konntest. in berlin würde ich aber dann nicht rennen.

 

Status: Offline
Beitritt: 25.11.2006 15:29:48
Beiträge: 482


[Avatar]


"You can't train hard and race well at the same time"

Arthur Lydiard


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 20:26:16]
[Up]

Roadrunner wrote:
@jg
Unter Klumpfußfachleuten: Was nimmst du für Tabletten? Wenn die Schwellung so schnell zurückgeht, kann es ja eigentlich nicht so schlimm sein.  


arcoxia 60mg heißen die Tabletten. heute war erst mal Crosstraining dran, bei dem Wetter mußte ich einfach an die frische Luft, also rauf auf's Rad und los ging es.

Morgen starten wir zwei Kranken (weichei und ich) 8.30 eine Radtour
 

Status: Offline
Beitritt: 05.12.2006 17:52:51
Beiträge: 2383


[Avatar]


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 20:30:13]
[Up]

jg wrote:

Roadrunner wrote:
@jg
Unter Klumpfußfachleuten: Was nimmst du für Tabletten? Wenn die Schwellung so schnell zurückgeht, kann es ja eigentlich nicht so schlimm sein.  


rcoxia 60mg heißen die Tabletten. heute war erst mal Crosstraining dran, bei dem Wetter mußte ich einfach an die frische Luft, also rauf auf's Rad und los ging es.

Morgen starten wir zwei Kranken (weichei und ich) 8.30 eine Radtour 

Von wo, wie lange und wie schnell?
[Email]
 

Status: Offline
Beitritt: 25.11.2006 15:29:48
Beiträge: 482


[Avatar]


"You can't train hard and race well at the same time"

Arthur Lydiard


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 20:30:16]
[Up]

steven wrote:
@jg

auch von mir gute besserung. nimm dir zeit. die betonung liegt auf volländige genesung. schmerzfrei bedeutet noch nicht, dass die entzündung ausgeheilt ist. ein paar tage pause tun dir auch mal gut, zumal du ja dieses jahr bisher sehr gut trainieren konntest. in berlin würde ich aber dann nicht rennen.

 


danke, bei dem Wetter ist das schon schwierig, aber du hast recht und mir wird die Pause auch mal gut tun, seid Mittwoch bin ich nicht gelaufen.

Berlin habe ich noch nicht abgeschrieben, ich habe einfach Lust drauf. Ein, zwei Testläufe mache ich natürlich noch vorher, wenn diese schmerzfrei und wirklich ohne Probleme verlaufen werde ich mir am Sonntag das Brandenburger Tor anschauen, ansonsten schaue ich es mir im Fernsehen an auch kein Problem!
 

Status: Offline
Beitritt: 05.12.2006 17:52:51
Beiträge: 2383


[Avatar]


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 20:36:56]
[Up]
Das ist wohl jetzt untergegangen?
Wo fahrt ihr denn morgen los und. Bei dem Wetter ist's auf dem Rad natürlich auch nett? Und wie lange seid ihr unterwegs?
[Email]
 

Status: Offline
Beitritt: 25.11.2006 15:29:48
Beiträge: 482


[Avatar]


"You can't train hard and race well at the same time"

Arthur Lydiard


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 20:39:12]
[Up]

waldläufer wrote:

Von wo, wie lange und wie schnell? 


Richard-Lehmann-Straße Parkplatz, Treff 8:30

wie lange und wie schnell wird sich zeigen, ich würde gern mir den Sportschecklauf anschauen, wenn wir das einschieben könnten wäre gut

Schnell wird es nicht werden, weichei hat noch ein wenig Knieprobleme von seinem Sturz und ich kann nicht wirklich Radfahren ;-)
 

Status: Offline
Beitritt: 26.01.2007 11:36:49
Beiträge: 400



Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [22.09.2007 22:16:15]
[Up]

jg wrote:

steven wrote:
@jg

auch von mir gute besserung. nimm dir zeit. die betonung liegt auf volländige genesung. schmerzfrei bedeutet noch nicht, dass die entzündung ausgeheilt ist. ein paar tage pause tun dir auch mal gut, zumal du ja dieses jahr bisher sehr gut trainieren konntest. in berlin würde ich aber dann nicht rennen.

 


danke, bei dem Wetter ist das schon schwierig, aber du hast recht und mir wird die Pause auch mal gut tun, seid Mittwoch bin ich nicht gelaufen.

Berlin habe ich noch nicht abgeschrieben, ich habe einfach Lust drauf. Ein, zwei Testläufe mache ich natürlich noch vorher, wenn diese schmerzfrei und wirklich ohne Probleme verlaufen werde ich mir am Sonntag das Brandenburger Tor anschauen, ansonsten schaue ich es mir im Fernsehen an auch kein Problem! 


schau dir mal lieber das vom fernseher aus an und lass uns mal in frankfurt dann glänzen. ich kenn das sehr gut, wenn man lust zum laufen hat und es geht eigentlich nicht. zwei monate strafbank dieses jahr haben mich gelehrt. weniger wettkämpfe, lieber auf 2,3 verzichten und dann einen richtig laufen.

@jens
berlin schön und gut. aber dein ziel sollte für dieses jahr grösser sein. da würde ich nichts riskieren
 

Status: Offline
Beitritt: 26.01.2007 11:36:49
Beiträge: 400



Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [24.09.2007 21:59:50]
[Up]
@jg
3 marathons im wettkampf, meinst du das macht wirklich sinn (mdm, berlin, frankfurt)????

wäre zwar schade für pierre, wenn du als tempomacher nicht laufen solltest.

sorry aber in 2 monaten 3 marathons im wettkampf rennen?? okay ist deine sache.

nach meinem sieg am 15.9 beim dtm brauche ich mindestens erst mal 3 wochen zur regeneration bzw. training um wieder einen wettkampf laufen zu können

p.s.
so wie ich dich kenne, würdest du berlin eh voll rennen zumindest bis 35km, dafür wäre dein ehrgeiz zu gross
 

Status: Offline
Beitritt: 25.11.2006 15:29:48
Beiträge: 482


[Avatar]


"You can't train hard and race well at the same time"

Arthur Lydiard


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [24.09.2007 22:48:07]
[Up]
Das das ziemlich viel erscheint ist mir völlig klar und die ersten körperlichen Reaktionen auf dieses Training habe ich ja. Aber ich will das halt mal durchziehen, es reizt mich einfach. alles andere wäre für mich langweilig!
Und soviel mehr als im Traininsplan steht ist es auch nicht.

Z.B als ich den MDM gelaufen bin standen im Plan 39km in einem Tempo welches 10-20% langsamer als das gewünschte Marathontempo ist. Bedeutet 3.45-4.06min/km. Gelaufen bin ich die 42 in 3.58min/km, also paßt.

Beim Berlin Marathon stehen 33km im gleichen Tempo auf dem Plan, mit Pierre zusammen wollen wir bis dahin in 3.47min/km laufen, dann werde ich falls ich dort aufschlage auf jeden Fall im 6.00 min/km Tempo austraben und das Flair dort geniesen

Zu guter letzt will ich nächsten Sonntag noch 35km in 4.08min/km absolvieren, quasi als letzter abschließender Test. Danach sind definitv 3 Wochen Tapering angesagt!!!

Die letzten Tage bin ich nur Rad gefahren und nun wird unter fachmännischer Anleitung von cp versucht wieder langsam rein zu kommen. Heute bin ich 7km schmerzfrei getrabt, morgen dann 13km, Mittwoch 22km, Donnerstag 10km, Freitag 13km und dann erst wird entscheiden, ob es Sinn macht in Berlin aufzuschlagen. Soviel kann ich schon mal verrraten, ich hasse es mit Schmerzen zu laufen, also wenn ich nicht zu 100% schmerzfrei am Freitag bin und cp kein grünes Licht gibt, wird das nichts mit Berlin.
 

Status: Offline
Beitritt: 25.11.2006 15:29:48
Beiträge: 482


[Avatar]


"You can't train hard and race well at the same time"

Arthur Lydiard


Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [28.09.2007 23:07:41]
[Up]
Ich fahre morgen nach Berlin und schaue mir mal den Peter Greif aus der Nähe an (Halle 22a)

@roadrunner ich sag ihm auch einen schönen Gruß von dir und das es in Leipzig einige eifrige Greifjünger gibt. Ich frag ihn auch gleich noch, ob das mit dem Bierentzug im CD wirklich ernst gemeint ist. (Ich befürchte ja, daß es sein Ernst ist, na mal sehen)

Bin heute das erste mal VÖLLIG schmerzfrei gelaufen, morgen mache ich dann noch mal Ruhe und werde mich am Sonntag einfach mal in den Startblock B wage, mal sehen wer alles nervös dort drin ist.

Ich will den Lauf geniesen und werde auf keinen Fall auf Teufel komm raus Tempo kloppen, der Pierre schafft das zu 100% auch alleine.
 

Status: Offline
Beitritt: 28.11.2006 16:40:34
Beiträge: 1343


[Avatar]


Die Japaner haben eine raffinierte Art, ihren Stahl in die USA zu schmuggeln; sie malen ihn an, stellen ihn auf vier Räder und nennen das Ganze Auto. (Henry Ford)

Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [28.09.2007 23:27:39]
[Up]

jg wrote:

@roadrunner ich sag ihm auch einen schönen Gruß von dir und das es in Leipzig einige eifrige Greifjünger gibt. Ich frag ihn auch gleich noch, ob das mit dem Bierentzug im CD wirklich ernst gemeint ist. (Ich befürchte ja, daß es sein Ernst ist, na mal sehen) 


Frag ihn doch bitte ob ich Bier trinken kann, wenn ich als Ausgleich in seinem Shop richtig fett einkaufe.
 

Status: Offline
Beitritt: 29.11.2006 11:07:56
Beiträge: 1928


[Avatar]


Soll man laufen? Die Summe der Gesundheitsschäden bleibt etwa konstant. Du tauschst Übergewicht, Bluthochdruck und Hypercholesterinämie gegen lustige Gelenks- und Bindegewebsstörungen, Knochenhautentzündungen und allerlei Traumen ein...

Betreff: Aw:Entzündung im Sprunggelenk [29.09.2007 10:13:22]
[Up]
Dann wünsch ich viel Spaß morgen in Berlin!
Das ist unabhängig vom Ergebnis ein tolles Erlebnis - reizt mich auch wieder.
Vorallem wirst du wegen der vielen Teilnehmer immer jemand in deiner Leistungsklasse finden, was ja in Leipzig so dieses Jahr nicht war.
Haile will ja die 2:03! angehen? Wirst du dich ranhängen?
Forum-IndexLaufnebenwirkungen Entzündung im Sprunggelenk « Seite 1,   »